Judo Sport Club Erkelenz E.V. Judo Sport Club Erkelenz E.V
Trainingsort:
Luise-Hensel-Schule   Salierring 255   Erkelenz
 
   
 
Termine
11.12
internes Adventsturnier
Weitere Termine
 
      | Home | Impressum | Kontakt |
 


Home
News
Aktuelle Termine
Trainer
Trainingszeiten
Corona-Regelung
Schnuppertraining
Bildergalerien
Satzung
Links
 

Aktuell / News

 

Muttkrate-Turnier der U11/U13/U15- wettkampfreiches Wochenende

Erfolgreiches Wochenende- drei 3. Plätze, zwei 5. Plätze, ein 7. Platz und einen 9. Platz holten unsere Judoka auf dem Bezirkseinzelturnier in Jülich. Für vier von 7 Judoka war es der erste offizielle Wettkampf.
Den Anfang machte Noah Picken (-34kg) am Samstag in der U13. In der stark besetzten Gewichtsklasse verlor er zwei Kämpfe, wobei er in beiden Begegnungen einen guten Griffkampf zeigte. Er platzierte sich mit Platz 9. Auf seiner Premiere ging es vielmehr darum Erfahrung zu sammeln, sodass er eine zufriedenstellende Leistung erbrachte.
 
Am Sonntag machten den Anfang die männliche und weibliche U11. In dieser Altersklasse wurde im Poolsystem- Jeder gegen Jeden- gekämpft. Aus unserem Verein gingen drei Wettkampfneulinge über die Waage.
Lennart Müther (-30,6 kg) hatte das Pech, dass er in einen starken Pool eingewogen wurde, mit Kämpfern, welche deutlich mehr Wettkampferfahrung mit sich brachten. Lennart sicherte sich nach drei guten Kämpfen einen 3. Platz. Deutlich besser lief es für Fynn Kretschmer (-31,5kg). Nachdem er seine ersten beiden Kämpfe gegen erfahrene Judoka verlor, war sein Ehrgeiz im dritten Kampf geweckt und er dominierte den Kampf mit starkem Griffkampf und Wurfansätzen. Er entschied durch zwei schöne Wazaariwertungen mit O-soto-otoshi den Kampf für sich und gewann die Bronzemedaille.
Bei den Mädels kämpfte Ronja Rosenthal (-38,9kg). Sie hatte drei Kämpfe und verlor diese leider. Jedoch konnte sie in ihrem letzten Kampf ihre gute Leistung abrufen, zeigte starken Griffkampf und verlor lediglich durch eine Unaufmerksamkeit nach Ende der Kampfzeit- sofern Kampfrichterentscheid gewesen wäre, hätte sie diesen Kampf durch ihre guten und vielen Ansätze gewinnen können. Trotzallem kann sie mit ihrem  3. Platz sehr zufrieden sein.
 
Zum Abschluss des Wettkampfwochenendes gingen in der U15 Niklas Borgs (-43kg), Nick Abbasi (-60kg) und Lukas Arnolds (-60kg) über die Waage. Niklas Borgs platzierte sich nach zwei soliden aber verlorenen Kämpfen mit einem 5. Platz. Nun ist wichtig seine Spezialtechniken weiter auszubauen um diese im Wettkampf durchsetzen zu können. Nick Abbasi platzierte sich nach zwei verloren Kämpfen mit einem zufriedenstellenden 7. Platz. Besser lief es für seinen Trainingspartner Lukas Arnolds. Er konnte in der Hauptrunde einen Sieg einfahren. Er warf eine Wazaariwertung und konnte diese durch starkem Griffkampf und taktischem Handeln über die Zeit nach regulären Wettkampfzeit halten.
Seinen Folgekampf verlor er. Im Platz um Platz 3 war Lukas unkonzentriert und verschenkte durch Unaufmerksamkeit seinen Sieg. Er sicherte sich einen sehr guten 5. Platz.
Für Niklas und Nick geht es im neuen Jahr in der U18 weiter, während Lukas nächstes Jahr noch in der U15 weitere Erfahrungen sammeln kann.
Insgesamt zeigten alle Judoka eine gute Leistung. Das intensive Training zeigt ihre ersten Früchte, jetzt heißt es dran zu bleiben und eine gewisse Randoriroutine zu entwickeln.
Wir hoffen darauf, dass die aktuelle Lage uns keinen Strich durch die Rechnung macht.


Zum Vergrößern Miniaturen anklicken

JSC bei Facebook

Judo-Links

 
Deutscher Judo-Bund e.V.

Nordrhein-Westfälischer Judo-Verband e.V.

Judo Bundesliga

NWDK Nordrhein-Wesfälisches Dan-Kollegium e.V.

International Judo Federation

Weitere Links
 
  © Judo Sport Club Erkelenz | Datenschutz | Login | Judo Webseite :: programmiert und gesponsert von WedDesign & artNEXX.de
Datenschutz

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.